Kurzanleitung – Telekom Einzelverbindungsnachweis in gpg4o erhalten

Obgleich Teile des Einzelverbindungsnachweises (EVN) der Deutschen Telekom AG anonymisiert sind, lassen die verbliebenen Informationen darauf doch Rückschlüsse auf Ihr Kommunikationsverhalten zu. Wann immer die Privatheit personenbezogener Daten wichtig ist, sollten diese Informationen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Aus gutem Grund also versendet die Deutsche Telekom AG diese Einzelverbindungsnachweise nur verschlüsselt. Diese Kurzanleitung zeigt Ihnen, wie Sie sich die EVNs der Deutschen Telekom mit gpg4o sicher verschlüsselt in Ihr Postfach holen können – als Anhang zur normalen elektronischen Telekom-Rechnung. Ihr zusätzliches Plus: Mit gpg4o bleiben EVNs auch in Ihrem Postfach verschlüsselt, ganz im Gegensatz zu Papierkopien.

Diese Kurzanleitung geht davon aus, dass Sie bereits über einen Telekom Login (wahlweise für Festnetz oder Mobilfunk) verfügen. Sollte das nicht der Fall sein, so können Sie hier lernen, wie Sie ein Telekom Login erzeugen. Sie können ein Telekom Login auch erzeugen, indem Sie im ersten unten abgebildeten Dialog auf „Nein“ klicken und der Erstellungsprozedur folgen.

1. Rufen Sie in Ihrem Webbrowser die Seite https://rechnungonline.t-mobile.de/ auf (Beispiel für Mobilfunkrechnung) auf:

Telekom Rechnung online login 1

Login zum Rechnungsportal der Deutschen Telekom

und klicken Sie auf „Ja“ (Pfeil) wenn Sie über einen Telekom Login verfügen. Sie werden zum direkten Anmeldedialog weitergeleitet:

Telekom Rechnung Online Login 2

Anmeldung ans Kundencenter der Deutschen Telekom AG

Melden Sie sich mit Ihren Telekom Login Daten an. Danach befinden Sie sich auf der Übersichtsseite

Telekom Rechnung Online Startseite

Telekom Rechnung Online Übersichtsseite

Sie sehen dort die letzten Rechnungen. Klicken Sie links auf „Einstellungen ändern“ (Pfeil), wählen Sie dann „Rechnungsversand“

Einstellungen des Rechnungsversands ändern

Einstellungen des Rechnungsversands ändern

Wählen Sie zunächst im ersten Schritt das Format, in dem Sie den EVN erhalten wollen. Neben der Version als Adobe PDF gibt es die Möglichkeit des CSV-Formats zur Weiterverarbeitung in Software, z.B. Excel oder in Abrechnungssystemen. Im zweiten Schritt laden Sie Ihren öffentlichen Schlüssel in das Rechnungsportal hoch. Ihren öffentlichen Schlüssel können Sie aus der gpg4o Schlüsselverwaltung heraus bequem exportieren:

  1. Starten Sie Microsoft Outlook
  2. Wählen Sie das Menü gpg4o – GPG für Outlook
  3. Klicken Sie auf die Schlüsselverwaltung
  4. Wählen Sie Ihren eigenes Schlüsselpaar aus dem angezeigten Schlüsselring aus
  5. Klicken Sie auf Schlüssel exportieren
  6. Exportieren Sie nur den öffentlichen Schlüssel
Öffentlichen Schlüssel exportieren

Exportieren Sie Ihren öffentlichen Schlüssel

Merken Sie sich, wohin Sie den öffentlichen Schlüssel exportiert haben. Sie können diesen nun auswählen und hochladen ähnlich folgendem Beispiel:

Hochladen öffentlicher Schlüssel

Laden Sie Ihren öffentlichen Schlüssel hoch

Exportierte Schlüssel haben die Endung .asc. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nur Ihren öffentlichen Schlüssel hochladen. Speichern Sie die Einstellungen im Telekom Rechnungsportal. Sie erhalten nun eine mit Ihrem hochgeladenen öffentlichen Schlüssel verschlüsselte Nachricht. Sollten Sie diese nicht entschlüsseln können, prüfen Sie bitte erneut, ob Sie wirklich Ihren öffentlichen Schlüssel hochgeladen haben. Die Nachricht enthält einen Bestätigungscode, den Sie im Rechnungsportal online eingeben. Damit bestätigen Sie der Deutschen Telekom, dass eine verschlüsselte Kommunikation erfolgreich durchgeführt wurde.

Entschlüsselte Bestätigungsmail

Entschlüsselte Bestätigungsmail der Deutschen Telekom mit Bestätigungscode

Vergessen Sie nicht, neben der Eintragung des Bestätigungscodes (der im Portal Bestätigungsschlüssel genannt wird) auch zu prüfen, an welche Mailadresse Sie Ihre Einzelverbindungsnachweise gesandt haben wollen.

Eingabe Bestätigungsschlüssel und Mailadresse

Eingabe Bestätigungsschlüssel und Mailadresse

Kontrollieren Sie nochmal das gewählte Format des Einzelverbindungsnachweises und klichen Sie auf Speichern.

Gratulation! Sie erhalten künftig die Einzelverbindungsnachweise elektronisch als Anhang in einer ZIP-Datei, die wiederum den EVN in dem von Ihnen gewählten Format enthält. Sie können diese ZIP-Datei nun bequem mit gpg4o entschlüsseln und den Inhalt nutzen.

Rechnung mit EVN im Anhang

Telekom Rechnung mit EVN im Anhang

 

Entschlüsselten EVN anzeigen

Entschlüsselten Einzelverbindungsnachweis anzeigen

Die hier gezeigte Vorgehensweise lässt sich in ähnlicher Form auch mit anderen OpenPGP basierten Verschlüsselungslösungen, wie z.B. Enigmail realisieren.

Dieser Beitrag entstand auf Initiative und der Vorarbeit von Markus Peterka, Softwareentwickler bei Giegerich & Partner