Microsoft zieht Update für Outlook 2010 zurück

Am 08.12.2015 veröffentlichte Microsoft ein Update für Outlook 2010, welches bei einigen Benutzern dazu führt, dass Outlook nur noch im abgesicherten Modus gestartet wird. Im abgesicherten Modus werden keine Add-Ins geladen, also auch kein gpg4o. Wir möchten Ihnen hier nun erklären, wie Sie den Fehler in Outlook beheben können, sodass gpg4o wieder geladen wird.

Für die folgenden Schritte benötigen Sie administrative Berechtigungen:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen unter Programme auf Programm deinstallieren.
  • Nun wählen Sie links „Installierte Updates anzeigen“.
  • Geben Sie nun im Suchfeld oben rechts die Update-Kennung „3114409“ (ohne Anführungszeichen) ein.
  • Wählen Sie das Update aus und klicken Sie auf „Deinstallieren“.
  • Folgen Sie den Anweisungen und starten Sie Ihren Computer neu. Wenn Sie Outlook jetzt wieder starten, werden Ihre Add-Ins wieder geladen.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder auf Probleme stoßen, zögern Sie bitte nicht, unseren Support per E-Mail zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Giegerich & Partner-Team

Kommentare

Ihr Kommentar

* Die markierten Felder sind Pflichtfelder. Bitte ausfüllen.

Kommentar *

Bitte beachten Sie vor dem Eintragen die Datenschutzerklärung). .