IT-Werkstatt für Unternehmer am 23. Juli 2015 in Dreieich

Die IT-Werkstatt für Unternehmer, eine Initiative des BVMW,  erklärt Schritt für Schritt, wie neue Informationstechnologien richtig, erfolgreich und sicher eingesetzt werden und liefert wertvolle Praxiserfahrungen aus dem Mittelstand. Lassen Sie sich bei der IT-Werkstatt die Technologie-Lösungen ausführlich von Experten erklären.

Unser beiden Themen am 23. Juli sind:

  • IT-Sicherheitscheck – Bestimmen Sie, wer in Ihrer IT ein- und ausgeht!
  • Software richtig lizenzieren im Unternehmen

Agenda:

10:00 Uhr Begrüßung & Vorstellungsrunde
10:05 Uhr Vorstellung: IT-Sicherheitscheck – Bestimmen Sie, wer in Ihrer IT ein- und ausgeht!
Referent: Michael Janner, Check Point Software Technologies GmbH
10:30 Uhr Vorstellung: Software richtig lizenzieren im Unternehmen
Welches Lizenzprogramm ist das richtige für mein Unternehmen?
Referent: Jochen Diehl, indis Kommunikationssysteme GmbH
 
11:00 Uhr     Erfahrungsaustausch:
Wie können diese Technologien im Mittelstand eingesetzt werden?
Welche Praxiserfahrungen gibt es aus dem Mittelstand?
12:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Veranstaltungsort:
Giegerich & Partner GmbH
Robert-Bosch-Str. 18
63303 Dreieichz

Zur Anmeldung

Details zu den Themen:

IT-Sicherheitscheck – Bestimmen Sie, wer in Ihrer IT ein- und ausgeht!

Auch wenn Sie sich bereits vorbildlich um Ihre IT kümmern – ein 100%iger Schutz ist nicht möglich. Die rasante Entwicklung in diesem Umfeld und die immer professioneller werdenden Angreifer machen das Thema IT-Sicherheit zu einem Wettlauf mit der Zeit. Ratsam ist daher, die Sicherheit Ihrer IT-Infrastruktur immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Sie können Ihre Systeme selbst zwischendurch auf Herz und Nieren prüfen – oder sich mit einem professionellen IT-Sicherheitscheck den Inhouse-Aufwand sparen!

Profitieren Sie von unserem Sicherheitscheck:

  • Professionelle umfassende Analyse des gesamten Datenverkehrs
  • Sowohl Sicherheitsrisiken als auch die Auslastung der Systeme durch Anwendungen werden analysiert
  • Schriftliche Auswertung
  • Konkrete und praktisch umsetzbare Handlungsempfehlungen

 

Software richtig lizenzieren im Unternehmen

Eine Softwarelizenz berechtigt dazu, ein Softwareprogramm zu installieren, zu nutzen, es anzuzeigen, auszuführen oder auf andere Weise damit zu interagieren. Eine Lizenz muss nicht notwendigerweise das Recht auf Datenträger, Handbücher oder Support beinhalten. Die Art und Weise, wie die Software genutzt werden darf, wird in den Software-Lizenzbestimmungen festgelegt. Wenn Sie eine Softwarelizenz erwerben, müssen Sie diese Bestimmungen akzeptieren, um die Software nutzen zu können.

Microsoft stellt hunderte Produkte für den Unternehmensbereich her. Vor diesem Hintergrund ist es nicht überraschend, dass dem Unternehmenskunden die Lizenzierungsoptionen für ein bestimmtes Produkt als Herausforderung erscheinen.

Es empfiehlt sich die eigene Software-Lizenzierung im Unternehmen regelmäßig zu überprüfen. Dadurch können Rechtsverstöße verhindert werden, aber auch der Beschaffungsprozess vereinfacht sowie die Kosten des Softwareeinsatzes reduziert werden.

  • Welches Lizenzprogramm ist das richtige für mein Unternehmen?
  • Wie kann ich durch Software Asset Management (SAM) den Durchblick bei der Lizenzverwaltung behalten?