Internetsicherheit für Unternehmen

28.03.2014 | Allgemein, Blog, Produkte

Das Internet ist heute zum unverzichtbaren Bestandteil des geschäftlichen Alltags geworden. nicht nur große Unternehmen, auch viele kleine und mittelständische Firmen wickeln einen wachsenden Teil ihrer Geschäfte online ab. Dabei werden täglich gewaltige Geldsummen bewegt. Daher verwundert es nicht, dass das Thema Internetsicherheit an Bedeutung ständig zunimmt.

Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Internetsicherheit können Sie treffen?
Die Zahl der Angriffe auf private Computer und firmeninterne Netzwerke (Intranets) nimmt immer mehr zu. Unbefugte versuchen, Zugang zu Ihren Systemen zu erhalten, um dort Viren zu verbreiten, Ihr E-Mail Postfach mit Spam zu blockieren, Ihre Systeme mit Viren zu infizieren oder schlimmstenfalls, um Firmendaten auszuspionieren oder Gelder von Geschäftskonten möglichst unbemerkt abzuschöpfen. Diese Gefahren sind real und können jeden treffen, der mit seinem Computer online geht. Sie sind dagegen jedoch nicht machtlos und können sich wehren. Es gibt spezielle Sicherheitsprogramme, die verhindern dass sich in Ihrem System Spyware, Viren oder Spam ausbreiten. Ein gutes Beispiel dafür ist die Software CleanNet der Firma Giegerich & Partner. Das Programm wurde unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der klein- und mittelständischen Unternehmen entwickelt und beinhaltet weit mehr als nur einen Virenscanner und Spamfilter. Beim Produkt CleanNet übernimmt Giegerich & Partner die komplette Administration für Sie. Durch den intelligenten Filter und Virenscanner werden alle E-Mails und Webinhalte geprüft, bevor diese Ihr Firmennetzwerk erreichen. Da in kleineren Firmen IT Fachleute meistens Mangelware sind, arbeitet das Programm nach der Installation vollautomatisch und übernimmt den Schutz Ihrer Daten.

IT Sicherheit beginnt bei den Mitarbeitern
Natürlich ist ein solches Sicherheitsprogramm nur halb soviel wert, wenn die Mitarbeiter nicht entsprechend ausgebildete und motiviert sind. Schulen Sie deshalb Ihr Personal regelmäßig über aktuelle Themen im Zusammenhang mit IT Sicherheit, Mailverschlüsselung, Spam, Viren und ähnliches. Niemand sollte zum Beispiel über firmeneigene Computer auf Webseiten für den privaten Gebrauch Zugriff nehmen. Die Gefahr, dass dadurch das Intranet mit Trojanern, Spyware oder Viren infiziert werden könnte, ist einfach zu groß. Zwar verhindern gute Sicherheitsprogramme wie CleanNet, dass etwas passiert, das System sollte aber nicht unnötig getestet werden. Es zeigt sich noch eine andere Gefahr auf. Achten Sie darauf, das keine externen Datenträger wie beispielsweise USB Sticks, Smartphones oder CDs mit Ihrem Computersystem verbunden werden. Darauf können Schadprogramme (Malware) gespeichert sein und so in das System gebracht werden. Mit diesen einfachen Maßnahmen in Zusammenhang mit einem hochwertigen Sicherheitsprogramm wie CleanNet stellen Sie sicher, dass Ihr System vor Angriffen von außen geschützt ist.

Gute Passworte sind kostenlos
Ein Tip am Rande, der die Sicherheit in Ihrem Unternehmen deutlich erhöht: Setzen Sie in allen Fällen auf hochwertige Passworte, wenigstens acht Zeichen lang, sowie Ziffern und Sonderzeichen enthaltend. Kostet nichts und hilft vermeiden, dass Hacker mit einschlägiger Software „eben mal“ in wenigen Minuten bis Stunden Ihre Passworte errechnen. Dabei gilt natürlich: Länger schadet nicht!

Kommentare

Ihr Kommentar

* Die markierten Felder sind Pflichtfelder. Bitte ausfüllen.

Kommentar *

Bitte beachten Sie vor dem Eintragen die Datenschutzerklärung). .