gpg4o Enterprise Keyserver Public Beta 1 veröffentlicht

Die ideale Ergänzung zu gpg4o im Unternehmen (aber auch zu anderen OpenPGP basierten Mailclients) stellt ein gut gepflegter Keyserver dar. Viele öffentliche Keyserver erfüllen diesen Zweck nur ungenügend, denn viele PGP Anwender wissen nicht wirklich korrekt mit den Mechanismen des Schlüsselmanagements umzugehen. Im Unternehmen soll es den Mitarbeitern, welche andere Kernaufgaben haben auch nicht zugemutet werden. Die Lösung im Microsoft Umfeld stellt der gpg4o Enterprise Keyserver dar, welchen wir als Neuentwicklung heute der Öffentlichkeit vorstellen. Folgende Funktionen sind in der öffentlichen Beta 1 enthalten:

  • Implementierung des hkp:// Protokolls zum Upload und Download von Schlüsseln bzw. zum hochladen von Rückzugszertifikaten.
  • Weboberfläche für die vorher dargestellten Funktionen
  • Integriert sich im Microsoft Umfeld mit IIS 7 bzw. IIS8
  • Authentifizierte Benutzern im Active Directory verfügen über zusätzliche Funktionen, z.B. Löschen von Schlüsseln
  • Unterstützt die Autoimport Funktion in gpg4o

Administratoren können so Anwendern vorgeprüftes Schlüsselmaterial bereitstellen und die Anwenderhürde für OpenPGP basierte Verschlüsselung weiter senken. Anwender anderer GnuPG basierter E-Mailverschlüsselungsprodukte wie Symantec Encryption, Enigmail, GPGTools (um nur einige zu nennen) können ebenfalls mit dem gpg4o Enterprise Keyserver arbeiten.

Der gpg4o Enterprise Keyserver wird in der Variante für Public Keys kostenfrei bereitgestellt und darf gerne verteilt werden. Downloadlinks:

Bei Fragen oder Anmerkungen benutzen Sie bitte die Kommentarfunktion oder das Kontaktformular.

Kommentare

Ihr Kommentar

* Die markierten Felder sind Pflichtfelder. Bitte ausfüllen.

Kommentar *

Bitte beachten Sie vor dem Eintragen die Datenschutzerklärung). .