Active Sync

Was ist Active Sync?

Microsoft Active Sync ist ein Tool, das auf zwei Arten hilfreich sein kann für viele Windows-Benutzer. Hinter dem Begriff Active Sync verbergen sich tatsächlich zwei unterschiedliche Software Pakete. Mit dem Einen, seit langem verfügbaren synchronisieren Sie Daten zwischen zwei Windows-Systemen, z.B. Desktop und Laptop für den gleichen Anwender. Das zweitere, auch bekannt unter dem Namen Exchange Active Sync erlaubt den Remote-Zugriff auf Mailserversysteme über beliebige Datenleitungen.

Microsoft Active Sync gibt es seit den Zeiten von Windows 95 und Windows XP und wurde in dieser Zeit vornehmlich zur Synchronisation von Daten zwischen Desktop-Systemen und mobilen Systemen, wie Laptops und zum Teil auch Mobiltelefonen verwendet. Exchange Active Sync wiederum ist Bestandteil von Exchange seit der Version 2003 und entstammt dem vormaligen Mobile Information Server.

Wie arbeitet Active Sync?

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Versionen von Microsoft Active Sync zur Synchronisation unterschiedlichster Systeme. Active Sync war bereits der Schlüssel zur Synchronisation von Daten mit frühe Microsoft Smartphones welche auf den Plattformen Windows Mobile 5 und 6 liefen. Zeitgleich gab es Versionen zur Synchronisation von Palm oder Symbian basierten mobilen Endgeräten. Die Synchronisation von E-Mail- und Kalenderdaten gehört zu den wesentlichsten Funktionen. Auch Datensicherung via USB-Verbindung gehörte zur Grundfunktionalität.

Zweck von Exchange Active Sync

Der Hauptverwendungszweck von Exchange Active Sync ist das pushen von Nachrichten auf Smartphones, ausgehend von Microsoft Exchange Systemen. Der Austausch von Kontaktdaten und Kalendereinträgen gehört ebenfalls zu den Hauptaufgaben von Exchange Active Sync. Exchange Active Sync befreit den Anwender von Anwesenheit in der Nähe eines Desktopgerätes und liefert ihm buchstäblich wesentliche Information „at your fingertips“.