Eine sichere und einfache Email-Verschlüsselung für Unternehmer

Die Email-Verschlüsselung gilt im Jahr 2014 als eine der wichtigsten Grundlagen für die Sicherheit im Unternehmen. Es sind nicht nur Geheimdienste, sondern vielmehr auch Wirtschaftsspione, unterstützt durch Geheimdienste, die sich brennend für die Informationen interessieren, die Unternehmer mit ihren Geschäftspartnern und Mitarbeitern per Mail austauschen. Wenn die Betroffenen nicht ihre Mails verschlüsseln, riskieren sie größten wirtschaftlichen Schaden bis hin zur Insolvenz. Dabei ist die Email-Verschlüsselung einfacher zu bewerkstelligen, als sich viele Unternehmer vorstellen können: Programme wie OpenPGP gelten als hoch sicher allein durch die individuelle Signatur, die sich die Mail-Partner einrichten.

Was passiert ohne Email-Verschlüsselung?

Passwort hin oder her: Sich in einen unverschlüsselten Mail-Account einzuhacken ist heutzutage mit Programmen möglich, die Kriminelle sogar über das Internet beziehen können. Betroffen sind nicht nur Großkonzerne oder Geheimnisträger von Regierungsbehörden: Auch beispielsweise der Konkurrent eines Automobilherstellers dürfte sich für Umsätze und Verkaufszahlen in bestimmten Segmenten brennend interessieren, um zu unlauterem Wettbewerb übergehen zu können. Wenn also die Unternehmen nicht ihre Mails verschlüsseln, riskieren sie, dass in- und ausländische Konkurrenten mit nur sehr wenig Fachwissen den Email-Verkehr hacken und darüber wichtiges Know-how abgreifen. Der Schaden fällt enorm aus, berüchtigt sind etwa die Cyber-Angriffe fernöstlicher Billiganbieter auf die Daten deutscher Markenhersteller. Anschließend wird der europäische Markt mit minderwertigen Kopien überschwemmt, welche Schaden bei Unternehmen und Verbrauchern anrichten und nicht zuletzt den Ruf der hiesigen Marken schwer beschädigen können.

Wie funktioniert die Email-Verschlüsselung via OpenPGP?

Bei OpenPGP handelt es sich um einen marktführenden Verschlüsselungsstandard. Die Daten werden in der Mail verschlüsselt und – das ist wichtig – mit einer digitalen Signatur versehen. Diese Variante ist für sicherheitskritische Mails zu empfehlen. Die Sicherheit im Unternehmen wird umfassend gewährleistet, wenn Unternehmer auf diese Weise ihre Mails verschlüsseln. Für Outlook 2010 und 2013  hat der IT-Spezialist Giegerich & Partner das Verschlüsselungssystem „gpg4o“ entwickelt. Dieses PlugIn basiert auf OpenPGP und sorgt ohne großen Aufwand sofort für die entsprechende Datensicherheit. Zahlreiche Unternehmen verschlüsseln bereits erfolgreich Ihre E-Mails und Anhänge mit gpg4o.

Kommentare

Ihr Kommentar

* Die markierten Felder sind Pflichtfelder. Bitte ausfüllen.

Kommentar *

Bitte beachten Sie vor dem Eintragen die Datenschutzerklärung). .